Prüftechnische Störgrößen

Trotz sorgsamer Arbeitsweise können zufällige Ereignisse (prüftechnische Störgrößen), als auch systematische Größen Einfluss auf das Prüfergebnis haben und so die technische Sauberkeit des Prüfobjekts beeinträchtigen. Die Kenntnis hierüber ist notwendig.

Prüftechnische Störgrößen sind z. B.:

Materialabtrag:
Partikel aus dem Grundwerkstoff, die sich während der Prüfreinigung aus dem Prüfobjekt lösen, die aber ursprünglich keine anhaftende partikuläre Verunreinigung waren.
Beispiele: Zersetzung des Werkstoffes und von Dichtungsmaterial; ablösende Grate und Beschichtungen.
Mögliche Ursachen: Verwendung ungeeigneter Prüfreinigungschemikalien, Prüfreinigungsverfahren und -parameter, Materialabtrag durch mechanische Reibung im Prüfreinigungsbehälter.

Aufgebrachte Partikel: Partikel, die auf das Prüfobjekt aufgebracht werden.
Beispiele: Unsachgemäße Handhabung, Verschmutzung durch Umwelteinflüsse.
Mögliche Ursachen: Verunreinigte Handschuhe bzw. Handschuhe aus ungeeignetem Material, Verwendung von verschmutzten Transportbehältnissen, unsachgemäße Verpackung und Lagerung bis zur Prüfreinigung.

Entfernte Partikel:
Partikel, die vom Prüfobjekt entfernt werden.
Beispiele: Unsachgemäße Handhabung, Entfernen der Verschmutzung durch Umwelteinflüsse.
Mögliche Ursachen: Heraus- bzw. Herabfallen von Partikeln bei der Handhabung, unsachgemäße Verpackung (Partikel verbleiben z.B. in der Verpackungstüte) und Lagerung des Prüfobjektes (Partikel werden von einem Luftstrom entfernt).

Ungelöste Partikel:
Partikel, die nicht vom Prüfobjekt abgelöst und somit nicht als Partikelkontamination erfasst werden.
Beispiele: Verklemmte Späne, welche vom Prüfpersonal nicht erkannt und entfernt werden. Partikel, welche aus unzugänglichen Werkstückpartien (z.B. Wassermantelbereich von Zylinderköpfen), nicht gelöst werden konnten.

Hinweis:
Das Vorkommen o. g. Ereignisse ist nicht auszuschließen und quantitativ auch nicht reproduzierbar. Die genannten Störgrößen stellen einen Unsicherheitsfaktor bezüglich der Aussage des exakten Sauberkeitswertes dar.

 

nach oben

News

VDA 19 - Gelbdruck

Der "Gelbdruck" der 2. überarbeiteten Ausgabe der VDA 19 ist ab sofort verfügbar - der Rotdruck wird veraussichtlich im Dezember 2014 erscheinen.


>> Interview mit Dipl.Ing. (FH) Volker Burger im Rahmen der Fachtagung

"Technische Sauberkeit in Montage- und Produktionsprozessen", Stuttgart hier anschauen <<.


CleanControlling eShop

auch in englischer Sprache online.

Bestellen Sie einfach online hier


... Magazin ...

Neue, interessante Artikel Lesen Sie im Magazin Sauberkeit & Reinraum


Beachten Sie auch:

 Forumalle news

 

 

 
DEUTSCH | ENGLISH